Femme

Eltern meinen es zwar gut, wenn sie ihre Kinder verwöhnen, doch letztlich zahlen die am Ende die Quittung. Diese sechs Probleme sind typisch für verwöhnte Menschen. 

Am liebsten würden wohl seeehr viele Eltern ihren Kindern jeden Wunsch von den Augen ablesen und sie nach Strich und Faden verwöhnen. Aber in ähnlicher Weise, wie es dem Selbstwert eines Menschen schaden kann, wenn er als Kind zu viel gelobt wurde, kann es auch für verwöhnte Kinder später schwer werden, ihr Leben zu meistern. Hier sind sechs typische Probleme von Leuten, die von ihren Eltern immer nur “Ja, natürlich, Spätzchen!” zu hören bekamen …

Probleme verwöhnter Menschen

1. Sie können nicht mit Niederlagen umgehen.

Wenn wir als Kinder nicht lernen, Rückschläge und Enttäuschungen wegzustecken, trifft es uns als Erwachsene umso schwerer, wenn mal etwas nicht so läuft, wie wir es uns wünschen. 

2. Sie geben schnell auf.

Früher oder später kommen wir alle mal in eine Situation, in der wir für etwas kämpfen müssen. Doch wer als Kind immer alles wie von selbst (also von den Eltern) bekommen hat, musste nie lernen zu kämpfen – und wird daher auch als Erwachsener dazu neigen, bei Widerständen fix das Handtuch zu werfen.

3. Sie kommen mit Kritik oder Zurückweisung nicht klar.

Eine Absage nach dem Vorstellungsgespräch? Ein Korb? Gibt’s ja gar nicht! Was für Schwachköpfe haben das entschieden! Die haben ja keine Ahnung! Also an mir liegt’s nicht … Ja, so könnte reagieren, wer als Kind Mamas kleiner Prinz war. Problem: Damit lässt er sich eine gute Gelegenheit entgehen, sich selbst zu reflektieren – und zu wachsen! 

4. Sie halten Glück und Erfolg für selbstverständlich.

Verwöhnte Menschen kennen ja nichts Anderes, als immer ihren Willen zu bekommen. Und so lernen sie nie, positive Dinge wirklich zu schätzen. Traurig, denn die Fähigkeit, sich (auch über Kleinigkeiten) zu freuen, bringt viele schöne Glücksmomente in unser Leben.

5. Sie können keine Initiative ergreifen.

Warum Einsatz zeigen, wenn doch alles von allein funktioniert? Leute, die als Kinder nur “Piep” sagen mussten, um etwas zu erreichen, warten oft eher ab, bis andere die Dinge angehen und regeln.

6. Sie sind unselbstständig und schnell überfordert.

Waaaas? Ich muss selbst zum Amt und meinen neuen Wohnsitz anmelden? Wann soll ich das denn noch alles machen? Wem als Kind alles abgenommen wurde – wie soll derjenige plötzlich alles im Griff haben, wenn er auf sich allein gestellt ist? Kein Wunder, dass verwöhnte Menschen oft kaum belastbar sind und schnell ins Schwimmen kommen. Kann man ihnen wirklich nicht vorwerfen … 

Einen Trost haben wir aber für alle, die von ihren Eltern verwöhnt wurden und jetzt mit den Konsequenzen klarkommen müssen: Was die Eltern versäumt haben, holt die Realität schneller nach, als uns lieb ist. Und zum Glück lernen wir ja unser Leben lang dazu und passen uns den Anforderungen an, die an uns gestellt werden. Auch, wenn wir als Kinder verwöhnt wurden.

 

Source: https://www.brigitte.de

Ja, die doofen Dellen nerven. Aber es gibt eine gute Nachricht: Wo Muskeln sind, ist kein Platz für Fettzellen – und schon wenige Minuten knackiges Krafttraining pro Tag helfen, Cellulite zu bekämpfen.

Cellulite bekämpfen: Diese Sportarten sind maximal effektiv!

Muckis machen gute Laune – und können zu mehr Wohlgefühl verhelfen. Denn wo Muskeln sind, hat Orangenhaut schlechte Karten. Das weibliche Bedürfnis nach mehr Muskelkraft wachse stetig, so Ingo Froböse, Professor an der Deutschen Sporthochschule Köln.

Und dabei gehe es nicht um eine Bodybuilder-Silhouette: “Ich beobachte seit einiger Zeit, dass Frauen athletischer sein wollen. Mittlerweile wissen sie, dass es keinen Grund gibt, sich vor Popeye-Armen zu fürchten, wenn man richtig trainiert. Zwar sind Muskeln 13 Prozent schwerer als Fett, aber dafür straffer, und sie verdrängen die Fettzellen. Niemand muss Angst vorm Zunehmen haben.”

Tipp: Ihr möchtet Intervallfasten? Die App “DoFasting” begleitet euch dabei. Aktuell bekommt ihr hier bis zu 75 Prozent Rabatt für einen 12-monatigen Fasten-Plan inkl. Rezepten, Sport-Tipps und Motivationsboostern.

Muskeln verdrängen Fettzellen

Ein simples Konzept: Wer Muskelfasern aufbaut, verdrängt die Fettzellen. Genau an dieser Stelle kommt das C-Wort ins Spiel: Cellulite. Der Hauptgrund für Orangenhaut ist der Elastizitätsverlust des Bindegewebes, aufgrund dessen sich das Fettgewebe leichter ausbreiten kann und durch die stabförmig angeordneten Bindegewebsstränge nach oben drückt. Zudem haben Frauen dünnere Haut als Männer, hormonell bedingt mehr Fett an den Oberschenkeln und lagern eher Wasser im Gewebe ein.

“Eine Kombination aus Kraft- und Ausdauertraining regt die Biochemie des Stoffwechsels an, entwässert und verbessert das Innenleben der Muskeln”, erklärt Professor Froböse. 

Das Ergebnis: Die Orangenhaut wird weniger hügelig. Vollkommen verschwinden werden die Dellen nicht, aber man kann sie mildern und der Entstehung von neuen vorbeugen.

Kurz und knackig trainieren

Kann man Cellulite wirklich wegtrainieren? Studien zufolge bringt intensives, kurzes Training den Energiestoffwechsel sehr viel schneller auf Touren als moderates Kraft-Ausdauer-Training. Auf dieses Prinzip bauen viele Workout-Programme wie z.B. das “Short Intensive Training” “SIT” mit ca. 18 Minuten. Entwickelt hat das Workout der Hamburger Sportexperte Marco Santoro – es sollte drei bis vier Mal pro Woche absolviert werden.

Auch Regenerationstage sind wichtig, da der Muskel nur in der Erholungszeit wächst. Da es wirklich (!) anstrengend ist, sollten Untrainierte mit einer ca. einmonatigen Eingewöhnungsphase starten (z. B. Joggen oder leichtes Workout; dann zunächst mit der Hälfte der angegebenen Sätze beginnen und langsam steigern). Wer schon trainierter ist, kann sofort starten.

Springseil

Cellulite bekämpfen – unsere Geheimtipps

Zum Ausprobieren haben wir eine “SIT”-Einheit mit den vier besten Straffmachern für Po und Beine für euch ausgesucht. Plus Ernährungs- und Beauty-Tipps. Na dann kann der Sommer ja kommen …

short_text_gallery

Noch mehr Tipps für jede Körperregion: Du möchtest am Bauch abnehmen? Diese Übungen helfen dir dabei! Abnehmen mit Yoga – Fatburn auf die sanfte Weise. Außerdem: 3 Übungen, mit denen ihr euren Hüftspeck loswerden könnt.

Infobox Affiliate

Source: https://www.brigitte.de

Achseln waxen oder wachsen lassen – ein kontroverses Thema! Diese Promis sorgen mit ihren haarigen Achseln für ordentlich Aufruhr und zeigen sie stolz und selbstbewusst der ganzen Welt. Klickt euch durch!

Achseln waxen oder wachsen lassen – ein kontroverses Thema! Diese Promis sorgen mit ihren haarigen Achseln für ordentlich Aufruhr und zeigen sie stolz und selbstbewusst der ganzen Welt. Klickt euch durch!

Source: https://www.brigitte.de

Nicecream ist das perfekte Dessert an heißen Sommertagen – unglaublich lecker und blitzschnell zubereitet! Hier verraten wir euch, wie ihr mit nur zwei Zutaten, ein zuckerfreies Eis für die ganze Familie zaubern könnt. 

Schon vor ein paar Jahren eroberten bunte Nicecreamkreationen die Herzen vieler Foodies und gehören auch im Jahr 2021 zu den Food-Trends, auf die wir nie wieder verzichten wollen. Das ist nicht verwunderlich, denn Nicecream ist blitzschnell zubereitet und punktet als himmlisch cremiger Eisgenuss ohne schlechtes Gewissen – das Dessert enthält nämlich nur natürlichen Fruchtzucker und kommt ohne künstliche Zusatzstoffe aus. 

Ihr braucht keine Profi-Eismaschine für die Zubereitung

Das Beste: Ihr braucht keine teure Eismaschine, um euch spontan ein leckeres Eis zu zaubern. Ein herkömmlicher Smoothie-Mixer reicht aus und erzielt ein unglaublich sahniges Ergebnis – ganz ohne Sahne!

Wichtig ist nur, dass ihr die Bananenscheiben nicht zu dick schneidet, damit auch ein einfacher Mixer sie gut zerkleinern und pürrieren kann. 

So funktioniert’s: Nicecream ganz einfach selber machen

Ein simples Grundrezept – ohne exotische Zutaten:

  1. Pro Portion eine Banane in ca. 1 Zentimeter dicke Scheiben schneiden und für mindestens drei Stunden ins Gefrierfach legen 
  2. Nehmt die Bananen aus der Kühlung und gebt sie mit 2 EL Milch (weniger ist hier mehr) eurer Wahl in den Mixer, pürrieren und genießen!

Für die vegane Variante nehmt ihr einfach eure Lieblingspflanzenmilch und wer es besonders crunchy mag, verleiht der Nicecream ein leckeres Topping nach Belieben.

Warum wir von Nicecream nicht genug kriegen

Dieses einfache Grundrezept lässt sich in unterschiedlichste Geschmacksrichtungen abwandeln und ist somit ein Genuss für alle Familienmitglieder.

Ihr könnt sie mit Kakao verfeinern und euren Kindern als Schokoladeneis servieren, weitere Obstsorten (z. B. Beeren) mit einfrieren und pürrieren, verschiedene Gewürze ausprobieren und auch bei der Wahl der Toppings sind euch keine Grenzen gesetzt!

Unser Tipp für alle Kaffee-Fans: Einen Esslöffel der Milch durch 1 EL Espresso ersetzen und 1 TL Kakao mit in den Mixer geben. Das Ergebnis ist eine besonders leckere Kaffee-Schoko-Nicecream, die uns in den Eishimmel abheben lässt! 

Ein zuckerfreies Eis, das auch noch gut schmeckt

Seid kreativ oder lasst eure Kinder mitmachen und aussuchen, worauf sie gerade Lust haben. Aufgrund der natürlichen Zutaten, eignet sich so eine cremige Nicecream auch hervorragend für Babys erstes Geschmackserlebnis mit Eis. 

Feststeht: Die eigens hergestellten Kreationen können definitiv mit herkömmlichen Eissorten mithalten und bieten für jede*n eine gesunde Abkühlung.

Wenn das mal nicht nice ist …

Source: https://www.brigitte.de

Ads