Liebe ist die Antwort auf alle Fragen? Nicht ganz. Sie stellt auch ziemlich viele. Psychologe und Paartherapeut Oskar Holzberg beantwortet sie alle.

Wieso stört mich seine Beziehung zur Ex so sehr? Sie muss uns verunsichern, damit wir uns sicher fühlen können …

Meine erste Frau, mein zweiter Mann, mein Ex-Freund, eine alte Liebe von mir – wir haben fast alle ehemalige Liebespartner*innen, und wir sind ehemalige Liebespartner*innen von anderen. Eine oder einer in einer Serie von Lieben. Die Spuren mancher früherer Liebschaften verlieren sich in der Vergangenheit. Andere bleiben in unserem Leben und werden zu Wahlverwandten, zu Menschen, die uns vertraut und wichtig bleiben. Auch wenn wir uns als Paar getrennt haben, kann vieles bleiben, was uns weiter verbindet, was wir aneinander schätzen.

Vorzüge des Ex-Partners

Wir wissen das. Und genau deshalb können uns die Verflossenen unseres Partners verunsichern. Leidenschaft, Begehren, Sex und die große Liebe waren ja zwischen ihm und den anderen mal möglich. Können wir wirklich sicher sein, dass alle Glut erloschen ist?

Ehrlicherweise schränken ja auch unsere eigenen Erfahrungen mit der seriellen Monogamie das Vertrauen in die ganz große Liebe ein. Jede kann sich einen idealen Partner aus den vergangenen Lieben basteln. Olav im Bett, Peter im Gespräch, Sebastian auf Reisen und Tom am Herd: Das wäre der Knüller. Was natürlich bedeutet, dass auch seine Ex Vorzüge hat, die uns fehlen. Und die uns vor allem dann bedrohlich scheinen, wenn unsere Beziehung gerade kriselt.

Seine Ex, mit ihrem Klein-Mädchen-Charme und ihrem reichen Elternhaus und den langen Briefen, die sie ihm immer geschrieben hat – die hätte ihm, im Gegensatz zu uns, bestimmt nie die Hölle heiß gemacht, weil er sich nicht genug um einen neuen Job kümmert. Wir vergleichen uns mit einem Bild von ihr, das wir uns genau dann zurechtbasteln, wenn wir fürchten, dem Liebsten nicht zu reichen. Und in dem sie natürlich überall dort großartig aussieht, wo wir uns selbst kritisch sehen.

Verständnis von Liebe

Neu in den Partner verlieben: Oskar Holzberg
Oskar Holzberg, 67, berät seit über 20 Jahren in seiner Hamburger Praxis Paare und ist seit über 30 Jahren verheiratet. Sein aktuelles Buch heißt “Neue Schlüsselsätze der Liebe” (240 S., 11 Euro, DuMont).
© Ilona Habben

Doch es gibt noch einen ganz anderen Grund, warum uns die Beziehung zur Ex so stört: unser Verständnis von Liebe. Eigentlich spricht alles dafür, nicht mehr an die ewige Liebe zu glauben. Allein die Liste unserer Ex-Partner führt uns ja eindrucksvoll vor Augen, wie kurz Ewigkeiten sein können. Aber wir würden keinen Halt in unseren Paarbeziehungen finden, wenn wir ständig erwarten müssten, dass gleich Schluss mit dem Liebesglück sein könnte. Wir würden uns nicht trauen, ein gemeinsames Leben aufzubauen.

Wir behelfen uns daher mit einem Trick, wie die Soziologin Eva Illouz sagt: Wir betrachten nachträglich all unsere früheren Liebesbeziehungen als zum Scheitern verurteilt, weil wir noch unreif waren oder die Partner nicht wirklich zu uns gepasst hätten. So können wir weiter daran glauben, dass wir jetzt aber endlich die wahre Liebe gefunden haben.

Wir machen das, um die Idee der großen, ewigen Liebe zu retten. Was sich aber nicht als besonders nachhaltig erweist. Denn spätestens wenn unser neuer Lieblingsmensch beginnt, uns auf die Nerven zu gehen, erinnern wir uns wieder daran, wie wundervoll es mit den Verflossenen war. Dann fühlen sich auch die alten Lieben wieder zeitlos und ewig an. Zeitlos und ewig, wie wir die Liebe an sich verstehen. Der Preis der romantischen, ewigen Liebe sind für uns die Ex-Partner*innen, die auf ewig präsent bleiben.

“Paaradox” ist der Podcast mit Oskar Holzberg und seiner Frau Claudia. Sie sprechen offen über Themen, die Beziehungen immer wieder herausfordern. Lustig, spannend und erkenntnisreich! U. a. auf Audio Now.

Hast du Lust, mehr zum Thema zu lesen und dich mit anderen Frauen darüber auszutauschen? Dann schau im “Beziehung im Alltag-Forum” der BRIGITTE-Community vorbei!

Holt euch die BRIGITTE als Abo – mit vielen Vorteilen. Hier könnt ihr sie direkt bestellen.

Source: https://www.brigitte.de

Ads