achten

Lena Gercke ist mit einem makellosem Körper und einem wunderschönen Gesicht gesegnet, aber manchmal muss auch ein Model bei der Schönheit nachhelfen. Im Interview verrät Lena auf welche Steps sie bei ihrer Beauty-Routine nicht verzichten kann und welche Tipps sie bereits als Teenie gerne gewusst hätte.

Lena Gercke hat sich in den letzten Jahren zu einer erfolgreichen Business-Frau gemausert, die trotz vollem Terminkalender immer top gestylt aussieht. Was bei der Designerin, Model, Moderatorin … so leicht aussieht, ist in Wahrheit gar nicht so einfach. Bei der Vielzahl an Beauty-Produkten, Treatments und Make-up-Techniken verliert man schnell den Überblick, was denn nun wirklich das Geheimnis der ewigen Jugend ist.

Lena Gercke hat es sich einfach gemacht und setzt auf eine Beauty-Routine, die nicht nur hoch effektiv ist, sondern auch bei ihrem stressigen Alltag realistisch ist.

Lena Gercke setzt auf Basics – und das zu Recht

Mir ist es wichtig immer eine gepflegte Haut zu haben, daher ist das Auftragen einer reichhaltigen und feuchtigkeitsspendenden Bodylotion nach dem Duschen oder nach einem Bad ein Muss. Genauso wichtig für mich ist eine glatte Haut – dafür nutze ich den Epilierer von Braun.

Gerade im Winter ist eine reichhaltige Körperpflege essentiell. Die Pflegeprodukte unterstützen die Barrierefunktion unsere Haut und schützen vor Kälte und trockener Heizungsluft. Ein, zwei Spritzer Parfum und Lena Gercke ist fertig mit ihrer “quick and dirty” Beauty-Routine. Denn um sich den ganzen Tag über frisch zu fühlen, schwört Lena Gercke auf einen Wohlfühlduft. Ohne Parfum, verrät sie, würde sie nie das Haus verlassen.

Diese Beauty-Tipps hätte Lena gerne als Teenie bekommen

Wer kennt es nicht, den missratenen Pony, weil man die eigenen Frisierkünste überschätzt hat oder grünstichige Haare, weil Blondierungen halt doch vom Profi durchgeführt werden sollten. Auch Lena Gercke blieben als Teenie Beauty-Sünden nicht erspart.

Ich habe viel mit meinen Haaren herumexperimentiert und auch selbst gefärbt. Damals habe ich mir keine Gedanken gemacht, wie sehr ich meine Haare beansprucht habe. Heute weiß ich es besser und achte darauf meine Haare nicht zu sehr zu strapazieren – heißt, ich verzichte privat eher darauf ein Glätteisen oder Lockenstab zu nutzen. Und was das Färben angeht: Da lasse ich nur noch Profis ran.

Haarentfernung ist nach wie vor ein Tabuthema, was häufig zu Fehlinformationen bei jungen Mädchen führt. Magazine, Werbung oder Filme prägen unser Bild über Körperbehaarung. Lena Gercke hat bereits als Kind den Epilierer ihrer Mutter benutzt, wusste aber damals noch nicht, auf welche Tricks sie achten muss, damit die Haarentfernung nicht weh tut. Jetzt ist sie schlauer und will ihr Wissen nicht mehr missen. Und auch beim Thema Ernährung wäre der ein oder andere Tipp in jungen Jahren toll gewesen, denn da ist sich Lena sicher: Die Gesundheit der Haut ist abhängig von unserer Ernährung.

Lenas Beauty-Routine passt zu ihrem Stil

Lenas simple aber hoch effektive Beauty-Routine spiegelt sich in ihrem Stil wieder. Unaufgeregte Styles, gerade Linien, hochwertige Materialien und coole Accessoires dominieren ihren Kleiderschrank. Und das zu Recht, denn ihre Devise lautet:

Weniger ist mehr! Nicht was den Stoff angeht, sondern wenn es um die Accessoires geht. Basic-Looks lassen sich ideal mit Schmuck und Accessoires aufwerten.

Ähnlich verhält es sich auch mit der Hautpflege. Wenn die Basis stimmt, können wir auch mit auffälligeren, glamouröseren Looks herumexperimentieren. Als Model weiß Lena die Balance zu halten zwischen dramatischem Make-up und einem natürlichen Alltagslook, der der Haut und auch den Haaren erlaubt, sich zu regenerieren.

Source: https://www.brigitte.de

Im Winter sorgen Kohlgerichte für Geschmack und Vitamine. Bei diesen köstlichen Kohlgerichten lassen wir Tomaten, Zucchini und Co. gern links liegen!

Ihr findet Kohl unsexy? Von wegen! Die Zeiten sind vorbei, als Kohl nur als schmucklose Beilage zu deftigen und schweren Gerichten in Erscheinung trat. In der modernen Küche gibt es viele leichte und leckere Gerichte, in denen Spitzkohl, Grünkohl & Co. die Hauptrolle spielen. Darunter auch viele Vorschläge für Vegetarier. Wir haben die besten Kohlgerichte für euch herausgesucht.

Rezepte mit Rosenkohl

Rosenkohl braucht Frost, um seinen typischen Geschmack entwickeln zu können. Die einzelnen Röschen wachsen auf freiem Feld an bis zu einem Meter hohen Stängeln. Beim Kauf darauf achten, dass die Röschen fest geschlossen und grün sind! Rosenkohl enthält viel Eisen: 1,1 Milligramm auf 100 Gramm.

Leckere Rosenkohl-Rezepte für jeden Geschmack

Rezepte mit Wirsing

Wirsing wird auch Wirz, Welsch- oder Savoyer Kohl genannt und ist ein echter Trendkohl. Er hat unterschiedlich geformte, grüne bis gelbe stark gekrauste Blätter, und im Gegensatz zum Weiß- oder Rotkohl keinen festen geschlossenen Kopf. Im Geschmack ist er kräftig und würzig.

Wirsing-Rezepte: Leckere Ideen für den Winter

Rezepte mit Grünkohl

Der winterharte Blattkohl mit dunkelgrünen, krausen Blätter ist die vitaminreichste Kohlart. Er schmeckt erst richtig, wenn er nach dem ersten Frost geerntet wird. Die tiefen Temperaturen bewirken die Umwandlung von Stärke in Zucker, der dem Kohl seinen guten Geschmack verleiht.

Grünkohl: Rezepte für das heimische Superfood

Rezepte mit Rotkohl

Rotkohl heißt auch Blau- oder Rotkraut. Im Unterschied zu Weißkohl ist der Rotkohlkopf kleiner und fester. Die blau-violette Blattfarbe färbt sich beim Dünsten purpurrot. Als Rohkost und Gemüse geeignet.

Rotkohl – die besten Rezepte Kohl (1227540)

Kohlgerichte: Das solltet ihr wissen

Darf man Kohlgerichte aufwärmen?

Gerichte mit Rotkohl, Grünkohl und Wirsing lassen sich problemlos aufwärmen. Rosenkohl verliert dagegen beim Aufwärmen deutlich an Geschmack und Konsistenz.

Wie vermeidet man Blähungen?

Am besten nach dem Essen einen Tee aus Fenchel, Kümmel oder Kamille trinken. Dann entsteht kein Blähbauch. Ihr könnt auch schon vorher Fenchelpulver (Gewürzregal im Supermarkt) ins Kochwasser geben. Achtet darauf, den Strunk oder Stiel vom Kohl zu entfernen. Der ist besonders schwer verdaulich.

Wie lange lässt sich Kohl lagern?

Das hängt von der Kohlsorte ab. Generell gilt: Je kürzer ihr ihn lagert, desto besser. So bleiben die Vitamine erhalten. Kohl gehört ins Gemüsefach im Kühlschrank. Nicht in Plastik verpacken, sonst fängt er an zu schimmeln. Am schnellsten solltet ihr Grünkohl verbrauchen (nach maximal 2-3 Tagen), Rosenkohl und Wirsing halten sich etwas länger (Rosenkohl 4-5 Tage, Wirsing 1 Woche). Bei Weiß- und Rotkohl könnt ihr euch mehr Zeit lassen mit dem Aufbrauchen: Beide Sorten können bis zu vier Wochen gelagert werden. Achtung! Wenn ihr nur einen halben Kohlkopf braucht, schneidet ihn nicht in der Mitte durch. Die zweite Hälfte trocknet sonst schnell aus. Nehmt lieber die Blätter von außen weg.

Source: https://www.brigitte.de

“Haut ist nicht nur Haut”– so lautet die Message von Laetitia Toupet, Global President von La Roche-Posay. Welchen immensen Einfluss Hautprobleme auf unsere mentale Gesundheit haben können, warum mehr darüber gesprochen werden muss und was getan werden kann, verrät uns die Expertin im Interview.

Über ein Viertel der Menschheit leidet an Hautproblemen. Studien zeigen, dass diese Hautprobleme unsere Lebensqualität erheblich beeinflussen können: unsere mentale Gesundheit, unser Selbstbewusstsein und auch wie wir mit anderen umgehen. La Roche-Posay hat es sich auf die Fahne geschrieben, diesem Thema mehr Aufmerksamkeit zu schenken und möchte zeigen, dass Dermatologie Leben verändern kann. Im Rahmen des DermLive-Events, an dem über 5.000 Dermatologen, Ärzte, Patienten und Journalisten aus aller Welt teilnahmen, sprechen wir mit Laetitia Toupet, Global President von La Roche-Posay.

BRIGITTE.de: Frau Toupet, was hat Hautpflege mit mentaler Gesundheit zu tun? Warum sprechen wir gerade über diese beiden Themen?

Laetitia Toupet: Das ist eine sehr gute und wichtige Frage: Weil La Roche-Posay mit Ärzten arbeitet, merken wir, dass Hautprobleme einen großen Einfluss auf psychische Wellness haben können. Es ist bewiesen, dass einer von zwei Teenagern wegen Akne nicht zur Schule oder zu Partys geht und dass Hautprobleme auch das Auftreten beeinflussen. So tragen junge Menschen mit Akne zum Beispiel Rollkragenpullover oder verstecken ihr Gesicht hinter ihren Haaren. Ihr Selbstbewusstsein und auch der Charakter sind betroffen, sie ziehen sich eher zurück.

 Laetitia Toupet, Global President von La Roche-Posay,  spricht im Interview über den Zusammenhang von Hautproblemen und mentaler Gesundheit. 
Laetitia Toupet, Global President von La Roche-Posay, spricht im Interview über den Zusammenhang von Hautproblemen und mentaler Gesundheit.
© PR

Auch jüngere Kinder mit Ekzemen leiden unter Schlafstörungen, was Einfluss auf ihre Konzentration und somit auf ihre Erfolge in der Schule haben kann und so die Selbstsicherheit schwächt. 79 % der Erwachsenen, die unter Ekzemen leiden, geben zu, sich deswegen schon von der Arbeit abgemeldet zu haben. Solche Zahlen zeigen, wie wichtig die richtige Hautpflege ist und dass jeder Zugang zu dieser haben sollte. Die richtigen Produkte können einen großen Einfluss auf unser Leben haben.

Hautprobleme und ihr Einfluss auf unsere mentale Gesundheit

Die wichtigsten Zahlen im Überblick:

  • 46% der Akne-Patienten neigen eher dazu ernste Depressionen zu entwickeln, als Menschen ohne Akne
  • 50% der Akne-Patienten ziehen sich zurück
  • 79% der Ekzem-Patienten haben sich wegen ihrer Hautprobleme schon krankgemeldet
  • 47% bis 60% der Ekzem-Patienten leiden unter Schlafstörungen
  • 80% der Krebspatienten leiden an Haut-Nebenwirkungen

 

 47 bis 60 % der befragten Patienten mit Ekzem bringt der Juckreiz um den Schlaf. 
47 bis 60 % der befragten Patienten mit Ekzem bringt der Juckreiz um den Schlaf.

Welche Fehler gilt es zu vermeiden?

Es gibt zwei große Fehler, die immer wieder gemacht werden: 1. Man kauft die richtigen Produkte, aber vergisst die richtige Reinigung. Ein unpassendes Reinigungsgel kann die Wirkung der anderen Produkte verfälschen oder schwächen. Ich empfehle also, darauf zu achten, dass die Produkte aufeinander abgestimmt sind. Bei den richtigen Produkten sieht man schon nach kurzer Zeit Ergebnisse und dann fällt es den Betroffenen auch leichter, durchzuhalten.

2. Viele unterschätzen die Wichtigkeit von LSF und Sonnenschutz. Gerade jetzt während des Lockdowns möchte man die Sonnenstrahlen genießen. Aber man muss die Haut trotzdem schützen und kann so Sonnenschäden und Pigmentierung verhindern, die auch zu Allergien führen können.

Wie können Home Office und Lockdown bei Hautproblemen von Vorteil sein?

Man kann die Zeit nutzen und sich um sich selbst kümmern: Man sollte seine Haut pflegen, zum Beispiel mit einer hydrierenden Maske einmal die Woche. Das repariert die Haut und bietet zudem einen wahren Entspannungsmoment, der wiederum gut für die mentale Gesundheit ist.

Haben Sie noch einen Tipp für Betroffene? 

Sie sind nicht allein! Holen Sie sich Rat von Experten und probieren Sie die richtigen Produkte. Manchmal möchte man schon nach kurzer Zeit aufgeben aber man muss durchhalten. Außerdem sollten wir mehr darüber sprechen, Dermatologie kann Leben verändern! Wenn eine Behandlung Wirkung zeigt, sollte man davon berichten und so auch anderen helfen.

Dieser Artikel ist ursprünglich auf www.GALA.de erschienen. 

Source: https://www.brigitte.de

Grünkohl nur im Winter? Von wegen! Hier erfährst du alles übers Grünkohl einfrieren und wie du das ganze Jahr Freude an dem Superfood hast.

Traditionell norddeutsch wird Grünkohl, in einigen Regionen auch Braunkohl genannt, samt Hafergrütze mit Pinkel, Kasseler, Kochwurst oder Bregenwurst gegessen, doch der schmackhafte Kohl kann noch mehr. Dank seines hohen Vitamin- und Eiweißgehaltes wird Grünkohl als Superfood gehandelt und gerne in gesunde Smoothies gemixt und zu Salat oder Suppe verarbeitet.

Wie du das ganze Jahr Freude an Grünkohl hast, ihn zubereiten und als Alternative zum Einkochen einfrieren kannst, um dich auf tolle, neue Rezepte einzulassen, verraten wir in unseren Küchentricks.

Frischen Grünkohl einfrieren: Die Vorbereitungen

Grünkohl einkochen war gestern. Heute wird der frische, schmackhafte Kohl eingefroren. Grünkohl einfrieren ist nicht kompliziert, fordert aber ein wenig Geduld. Mit diesen Küchentipps wird die Haltbarmachung des vielseitigen Kohls zum Kinderspiel.

  1. Auf der Suche nach dem perfekten Grünkohl solltest du darauf achten, dass die Blätter des Kohls grün und knackig aussehen – ein eindeutiges Zeichen für Frische.
  2. Frischer Grünkohl kann problemlos vier bis fünf Tage im Kühlschrank lagern, ehe er verarbeitet werden sollte.
  3. Vor der Verarbeitung den Grünkohl sorgfältig waschen und die Blätter vom Hauptstrunk entfernen.
  4. Vor dem Einfrieren solltest du den Grünkohl blanchieren. Dafür einfach einen großen Topf Salzwasser aufsetzen, zum Kochen bringen, die Blätter des Kohls für etwa drei bis fünf Minuten ins kochende Wasser geben und danach in Eiswasser abschrecken. So wird der Garprozess gestoppt und der Grünkohl behält seine typische Farbe. Auch der einzigartige Geschmack und die vielen Vitamine bleiben erhalten.
  5. Nach dem Blanchieren den Grünkohl gut abtropfen lassen. Dazu gib die Kohlblätter am besten in ein großes Sieb und presse das überschüssige Wasser vorsichtig hindurch. Anschließend kannst du das Gemüse auf Küchenpapier ausbreiten, um die letzten Reste der Feuchtigkeit zu trocknen.
  6. Nun hacke die Blätter in die gewünschte Größe.

Grünkohl einfrieren: Alternative zum Einkochen

Endlich kann das Grünkohl einfrieren losgehen. Dazu einfach den blanchierten, gehackten Kohl portionsweise und/oder je nach Verwendungszweck in gefrierfähige Gefäße oder gut verschließbare Gefrierbeutel geben. Nun nur noch mit Datum und Inhalt beschriften und ab damit in den Tiefkühlschrank.

Grünkohl auftauen

Das Auftauen des eingefrorenen Grünkohls ist absolut unkompliziert. Dazu einfach die gewünschte Menge Kohl in einem Topf mit nicht kochendem Wasser für etwa zehn Minuten erwärmen. Danach kannst du ihn je nach Vorliebe, Rezept oder Lust und Laune zubereiten. Die besten Tipps gibt es hier: Grünkohl zubereiten.

Grünkohl einfrieren: Die Vorteile

  • Im Gegensatz zum Einkochen und – wecken bleiben beim Einfrieren des Grünkohls die allermeisten wertvollen Nährstoffe erhalten. Das ist natürlich besonders wichtig, wenn du dir aus dem klassischen Wintergemüse einen gesunden, knackigen Salat zaubern möchtest.
  • Im Gefrierfach ist das trendy Gemüse bis zu einem Jahr haltbar. So hast du nicht nur zur Winterzeit Freude an dem Grünkohl, sondern kannst das ganze Jahr über leckere Rezepte ausprobieren.
  • Grünkohl, das heimische Superfood, ist sehr gesund. Sowohl in Sachen Eiweiß als auch beim Vitamin C liegt das Wintergemüse unter allen Kohlsorten ganz vorn. Es enthält zudem viel Kalzium, Vitamin E und A. Sein Zuckergehalt ist äußerst gering, was ihn zu einem kalorienarmen Snack macht.
  • Grünkohl wird oft unterschätzt, dabei ist er nicht nur äußerst gesund, sondern auch vielseitig. Er muss nicht immer deftig mit viel Schmalz, voller Hafergrütze, Kassler, Wurst und Pinkel aufgetischt werden. Der eingefrorene Grünkohl eignet sich hervorragend als Suppengrundlage, Zutat im frischen Salat, in der Gemüsepfanne, als Beilage zu Fleisch oder auch vegetarisch oder vegan – die Liste der leckeren Rezepte ist schier endlos. Die traditionellen Rezepte mit Braunkohl mit Kasseler und Co. erfreuen sich, ob Norddeutsch oder nicht, nach wie vor großer Beliebtheit.

Ihr liebt Kohl? Prima! Nicht nur Grünkohl einfrieren funktioniert ganz einfach. Wir haben die besten Tipps zum Birnen einfrierenRosenkohl kochen, Rosenkohl einfrieren und Rotkohl kochen.

Source: https://www.brigitte.de

Die wenigsten von uns wissen, was ein “trockener” Orgasmus ist. Doch wer ihn kennt, wird schon bald nicht mehr auf ihn verzichten – denn durch diesen besonderen Orgasmus eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten! Seht im Video, worauf ihr achten solltet!

Die wenigsten von uns wissen, was ein “trockener” Orgasmus ist. Doch wer ihn kennt, wird schon bald nicht mehr auf ihn verzichten – denn durch diesen besonderen Orgasmus eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten! Seht im Video, worauf ihr achten solltet!

Source: https://www.brigitte.de

Ich habe heute mal wieder meine superleckeren Rouladen gemacht, in denen sich mein Mann und meine Kinder am liebsten baden würden. Es braucht nicht lange um alles vorzubereiten.

Glorijas supersaftige, megaleckere Rinderrouladen

Glorijas supersaftige, megaleckere Rinderrouladen

Rezept von Glorija

Portionen

4

Portionen

Zubereitungszeit

30

minutes

Kochzeit

1

hour 

30

minutes

Kalorien

700

kcal

ZUTATEN

  • Rinderrouladen (so viele wie ihr möchtet, pro Person empfehle ich eine)

  • ein mittelgroßes Stück Sellerie

  • eine große Zwiebel

  • eine große Poreestange

  • 5 Möhren

  • 1 Bund Petersilie

  • 1 großes Glas Gewürzgurken

  • 150 Gramm Speckwürfel

  • eine Tube Senf

  • 1/2 Liter Johannisbeersaft

  • 2 Liter Gemüsebrühe

  • 4 Pimentkörner

  • 4 ganze Nelken

  • 4 Wacholderbeeren

  • 2 Lorbeerblätter

  • Pfeffer

  • Salz

  • 1 TL Zucker

  • dunkler Saucenbinder

ANWEISUNGEN

    • Die Zwiebel klein hacken, den Sellerie und die Gurken in kleine Würfel schneiden. Petersilie fein hacken, die Möhren und den Porree in grobe Stücke schneiden.
    • Nun mit dem Befüllen der Rouladen beginnen, hierzu das Fleisch großzügig mit Senf bestreichen und mit Gurkenwürfeln und Speck belegen. Jetzt die Rouladen wickeln und mit den Rouladennadeln verschließen.
  • Sobald alle Rouladen befüllt sind, den Bräter auf zwei Kochplatten stellen und auf höchster Stufe Öl erhitzen, die Rouladen darin scharf anbraten, damit alle Poren verschlossen sind und das Fleisch nachher schön saftig wird (darauf achten, dass nichts rohes mehr zu sehen ist).
  • Wenn Diese rundherum angebraten sind, Zwiebeln, Möhren, Sellerie und den restlichen Speck dazu geben. Zwei, bis drei Minuten anrösten, danach mit 2 Liter Gemüsebrühe ablöschen.
  • Nun den restlichen Senf aus der Tube hinzugeben, die restlichen Gurken, plus dem ganzen Gurkenwasser (ohne Krümel), den Saft, die Pimentkörner, die Wacholderbeeren, den Pfeffer, Salz und Zucker.
  • Sobald, die Sud aufkocht, Kochplatten auf niedrige Hitze stellen und 1 1/2 Stunden köcheln lassen, das Warten lohnt sich!
  • Nach 1 1/2 Stunden die fertigen Rouladen heraus nehmen und mit einem Sieb die groben Bestandteile der Sauce heraus fischen. Das Gemüse aus dem Sieb nehmen und mit einem Pürierstab oder Mixer fein pürieren, dann wieder zurück in die Sauce. Kurz abschmecken, wenn sie Euch zu kräftig schmeckt, einfach Wasser dazu, dann die Sauce je nach Wunsch mit Saucenbinder andicken. Fertig!
  • Dazu serviere ich Salzkartoffeln und Rotkohl oder auch Knödel.
    Lasst Euch diese klassische Hausmannskost ohne Schnickschnack schmecken, ich liebe es!

Source:https://www.cookinglove.de

COVID-19 / Warum wir nicht mit Nahrungsergänzungsmitteln experimentieren sollten
Hygiene, gesunde Ernährung und körperliche Aktivität zu Hause sind die drei wichtigsten Schritte im Umgang mit Quarantäne.

Experten haben jedoch festgestellt, dass Menschen, die sich in diesen schwierigen Zeiten Sorgen um die Sicherheit machen, vermehrt Nahrungsergänzungsmittel verwenden.

Zu den in diesen Pandemiezeiten am häufigsten verwendeten Nahrungsergänzungsmitteln gehören: Vitamin C, Zink, Probiotika und Vitamin D.

Experimentieren Sie nicht mit Nahrungsergänzungsmitteln
Erstens, und das ist sehr wichtig, sollten Sie wissen, dass es bisher keine Heilung für Coronavirus gibt.

Daher schützt Sie kein Nahrungsergänzungsmittel, Kräutertee, Knolle, Saft, Bleichmittel oder eine andere Substanz vor Covid-19 oder heilt es.

Jedes Produkt, das als solches beworben wird, ist ein offener Betrug.

Experten sagen, dass Vitamine und Mineralien das Immunsystem stärken können, aber keine spezifische Ergänzung kann es stärken.

Natürlich sind die Vitamine A, D, C oder Zink und Eisen wichtig für die Immunität.

Aber körperliche Aktivität, Wasser, Schlaf sowie Obst- und Gemüsekonsum sind notwendiger als Nahrungsergänzungsmittel.

Es gibt einige Behauptungen über einen vorsichtigen Zinkkonsum für eine stärkere Immunität, aber die Menschen sollten sich nicht nur auf Zink als Ergänzung verlassen und die anderen oben genannten Schritte vernachlässigen.

Laut Experten sollten Menschen mit Nahrungsergänzungsmitteln vorsichtig sein, damit sie es nicht übertreiben, indem sie jeden Tag Vitamine und Mineralien einnehmen, da dies zu einer Überdosierung führen kann.

Eine Überdosierung von Nahrungsergänzungsmitteln ist sehr gefährlich.

Anstelle von Nahrungsergänzungsmitteln sollten die Menschen darauf achten, viele natürliche Lebensmittel mit guten immunstärkenden Eigenschaften wie Nahrungsergänzungsmittel zu sich zu nehmen, die sehr wirksam gegen die saisonale Grippe sind und deren Dauer verkürzen.

Selbst für die Ergänzung gibt es jedoch keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass sie gegen COVID-19 wirksam ist, und vor allem sollte sie bei ihrer Verwendung nicht übermäßig verwendet werden.

Denken Sie daran, dass COVID-19 weder die Grippe noch die Erkältung oder die saisonalen Viren sind.

Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt keinen guten Grund haben, Nahrungsergänzungsmittel zu verwenden, ist es laut Experten ratsam, diese zu vermeiden und vor allem nicht mit der Gesundheit zu experimentieren.

Ads