aha

2 ZKB; 60 qm; kalt 485€ (8,08€/qm) + Küche: 70€ + Stellplatz 30€ = 585€ Nettomiete; NK 150€; warm 735€; Provisionsfrei.

 

BESICHTIGUNG: Nach Einreichung der vollständigen Selbstauskünfte

Digitale Vorab-Besichtigung via Wohnungsvideo:
https://youtu.be/e6SMSeoi9SE

Siehe Google Docs via Kurz-Link:

 

c*u*t*t*.*l*y/SKW1-2ZKB-DG-Expose

c*u*t*t*.*l*y/Mieter-Selbstauskunft-Dokumente

bonify.de/mieterauskunft

 

Standort: Stift-Keppel-Weg 1, 57271 Nordrhein-Westfalen – Hilchenbach

 

Wohnungstyp: Dachgeschoss

Etage: 3 von 3

Wohnfläche ca.: 60qm

Bezugsfrei ab: sofort

Zimmer: 2

Schlafzimmer: 1

Badezimmer: 1

 

 

Kosten

 

Kaltmiete: 485

Stellplatz: 30

Einbauküche: 70

Nebenkosten : 150

Heizkosten: separat

Gesamtmiete: 735

Kaution: 3 MM = 1755

 

 

Bausubstanz & Energieausweis

 

Baujahr: 1992

Letzte Modernisierung/ Sanierung: 2020

Objektzustand: Modernisiert

Qualität der Ausstattung: Gehoben

Heizungsart: Etagenheizung

Wesentliche Energieträger: Gas

Energieausweis: liegt zur Besichtigung vor

 

 

Objektbeschreibung

 

Ergreifen Sie jetzt die kurzfristige Chance zu einem schöneren Wohngefühl:

 

Diese frisch renovierte, großräumige Dachgeschoss-Wohnung mit allem Komfort einer angenehm ruhigen Zentral-Lage – inklusive einer neuwertigen, hochqualitativen Wohnzimmerküche – ist aktuell wieder verfügbar.

Genießen Sie es in warmem Echtholzambiente modern zu Wohnen und zu Entspannen.

Die hier angebotene, gemütlich helle Wohnung verfügt über 2 Zimmer, 1 Küche, 1 Bad und 1 Abstellraum. So bietet sie reichlich Platz für 1-3 Bewohner.

Besonders komfortabel lässt sich das riesige Wohn-/Esszimmer gestalten, aus welchem Sie den kleinen sonnigen Balkon betreten können, der zum morgendlich erfrischenden Kaffee-/Teegenuss einlädt.

Über den langen Flur erreichen Sie das geräumige Schlafzimmer, das hell geflieste Bad sowie den zentral gelegenen Abstellraum. Dieser befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Wohnzimmer.

Das Kochen macht in der modernen Küche besonders viel Spaß und durch die Wohnküche findet das Leben vor allem innerhalb dieses riesigen Wohnraums in leichter Wohlfühlatmosphäre statt. Für ein Mietobjekt ist solch ein hochwertiges Lebensgefühl äußerst selten zu finden.

Die gesamte Wohnung wurde frisch renoviert, das Bad modern saniert und der Parkettboden sowie die Echtholztüren in den Wohnräumen wurden professionell aufbereitet und neu versiegelt. Dank der neu installierten Therme lässt sich besonders energiesparend Heizen und über das wärmeregulierende Thermostat im Flur fernsteuern, sodass Sie sich Ihre ideale Raumtemperatur ganz nach Ihren Wünschen individuell einstellen können.

Eine solch geschmackvoll hochwertige Ausstattung ist wahrlich rar.

Die Wände und Decken/Schrägen wurden bereits gänzlich weiß gestrichen, sodass Sie selbst keinerlei Arbeiten mehr zu erledigen hätten.

Das Objekt wird alsbald mit einem neuen Hausmeisterservice samt Flurreinigung ausgestattet und wird mit einer Verwaltung bewirtschaftet, so dass die Mieter selbst keine Außenpflegedienste und dergleichen zu erfüllen haben.

Fühlen Sie sich von diesem attraktiven Angebot angesprochen?

Dann kontaktieren Sie uns gerne zwecks Vereinbarung einer Wohnungsbesichtigung.

 

 

Ausstattung

 

– moderne Einbauküche

– Tageslichtbad mit Dusche

– Etagenheizung mit Fernsteuermodul im Flur

– neu versiegelter Parkettboden sowie Echtholztüren in allen Wohnräumen

– Satellitenanlage

– Internetleitung mit bis zu 250 (Up) / 40 (Down) MBit möglich (laut Vergleichsportal)

– Gegensprechanlage mit Türöffner

– Balkon

 

 

Lage

 

Hilchenbach-Allenbach Ortsmitte.

Zentrum des Luftkurorts Hilchenbach nur 2,5km entfernt

Breitenbachtalsperre nur 1km entfernt

Gute Verkehrsanbindung in alle Richtungen

(inkl. ÖPNV; z.B. Bahnhaltestelle nur 500m entfernt)

Gute Infrastruktur

 

 

Sonstiges

 

Gesucht wird eine solvente, selbst zahlende sowie ruhige Mieterschaft.

Beachten Sie bitte, dass die Wohnung aufgrund ihres Zuschnittes maximal für einen 3-Personenhaushalt (Kleinkind inklusive) geeignet ist, da das Schlafzimmer noch Platz für ein weiteres kleines Kinderbett bietet.

Sämtliche Angaben beruhen auf Eigentümerinformationen und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Aktuelle Schufa-Selbstauskunft sowie Vorvermieterbescheinigung in jedem Falle erbeten.

Das Haus wird verwaltet. Sämtliche verbrauchsabhängigen Betriebskosten werden verursachergerecht abgerechnet. Vereinbaren Sie einen Besichtigungstermin – wir freuen uns auf Sie!

 

Hinweis: Aufgrund des aktuellen Anlasses gelten die AHA-Regeln zum Schutz vor Infektionen auch während der Besichtigungen. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis für die Umstände, die durch die Umsetzung bestehender Maßnahmen entstehen könnten (z.B. Tragen einer Maske, Einhaltung von Personenabständen, etc.)

Source: https://www.markt.de/feed.htm

Egal ob persönlich oder global: Krisen kosten uns immer Kraft – doch irgendwie müssen wir danach trotzdem weitermachen. 5 Tipps von einer Frau, die eine der schlimmsten Krisen überhaupt überstanden hat.

In unserem “normalen” Alltag merken wir oft gar nicht, wie schön das Leben eigentlich ist. Als wäre es selbstverständlich, stehen wir morgens auf und gehen unseren Gewohnheiten nach: Kinder wecken, mit dem Liebsten zusammen frühstücken, zur Arbeit fahren, einkaufen usw.. Phasenweise kann das alles sogar ganz schön nerven.

Wenn dann aber etwas Schlimmes passiert und uns aus unserem Alltag herausreißt, wird uns plötzlich klar, was wir alles hatten und wofür wir jeden Tag hätten dankbar sein können. So tragisch es ist: Krisen machen uns klar, was für ein besonderes Geschenk das Leben ist. Allerdings können wir das dann auch nur genießen, sofern wir unsere Kraft wiederfinden, die in der Krise verloren gegangen ist …

Plötzlich Witwe

Maya Stomp kennt die Leere und Kraftlosigkeit, die schwere Krisen hinterlassen. Im Alter von 41 Jahren verlor sie überraschend ihren Ehemann. Alexander starb an einem Dienstagabend infolge einer Hirnblutung. Innerhalb von zwei Stunde verwandelte sich die Welt von Maya Stomp von “alles wie immer” in “völlig aus den Fugen”. Nach 15 gemeinsamen Jahren musste sie Abschied nehmen.

© RandomhouseKnapp zehn Jahre nach ihrem Verlust hat Maya Stomp ein Buch über ihre Erfahrungen geschrieben. In “Wir Witwen sind ein zähes Volk” schildert sie, wie es sich anfühlte, plötzlich allein zu sein und neu anfangen zu müssen – und wie sie persönlich den Weg zurück ins Leben sowie ihre Kraft wiederfand.

Mit Sicherheit ist dieses Buch eine Quelle des Trosts für alle, die um einen geliebten Menschen trauern. Denn es vermittelt uns das Gefühl, verstanden zu werden und eben nicht allein zu sein. Darüber hinaus können Maya Stomps Schilderungen und Ratschläge jedoch auch generell bei der Bewältigung von und “Wiederauferstehung” nach einer Krise helfen – so wie zum Beispiel folgende fünf Selbsthilfemaßnahmen.

5 Tipps, um die eigene Kraft wiederzufinden

1. Trostquellen finden

Befinden wir uns in einer Verfassung, in der wir uns jeden Morgen oder Abend fragen: “Wie soll ich das bloß schaffen?”, sollten wir uns etwas suchen, das uns ein gutes Gefühl vermittelt. Ob Fotos, Musik, das Haustier oder eine gute Tasse heißen Kaffee – vieles kann ein Seelentröster sein, doch wir alle müssen unsere individuellen Trostquellen selbst finden.

2. Die Schönheit der Welt wiederentdecken

Maya Stomp hatte ihr Aha-Erlebnis während einer Laufrunde nach einer schlaflosen Nacht: Die Schönheit der Welt ist ja immer noch da! Bäume, Himmel, Vögel, der eigene Körper – nach einer Krise ist es hilfreich, die eigene Wahrnehmung gezielt auf das Schöne und Wundervolle des Lebens zu richten.

3. Anti-Stress-Maßnahmen

Natürlich darf und sollte man sich mit seinem Schmerz auseinandersetzen – doch nach Möglichkeit nicht rund um die Uhr. Sich ablenken lassen und durchatmen, sich selbst etwas Gutes tun, z. B. eine Massage oder eine Portion Pommes und dabei im Idealfall einem guten Zuhörer das Herz ausschütten. Anti-Stress-Maßnahmen helfen dabei, einen Ausweg zu finden – gedanklich wie praktisch.

4. Neue Rituale finden

Wenn die Krise den gewohnten Alltag unmöglich gemacht hat, sollten wir unsere Gewohnheiten ändern und neue Rituale etablieren. Zum Beispiel jede Woche eine Kerze immer zur selben Uhrzeit anzünden oder einen Brief schreiben (könnte gleichzeitig ein Trost spendendes Gedenkritual sein) oder an bestimmten Tagen zum Sport gehen …

5. Wieder Verbindungen aufbauen

Beziehungen geben uns Kraft – daher sollten wir uns in oder nach einer Krise niemals komplett abschotten. Abgesehen von Treffen mit Freunden, die Verständnis und Interesse zeigen, können auch ehrenamtliche Tätigkeiten dabei helfen, um neuen Mut und Sinn zu schöpfen.

Falls du dich auch gerne mit anderen austauschen möchtest oder Anschluss suchst: Schau doch mal in unserer Community vorbei!

Source: https://www.brigitte.de

Ads