als

1 2 3 9

Holzgartenhütte am Stück an Selbstabholer zu verschenken.

Häuschen hat die Maße ca. 2×2 m. Ideal als Kinderspielhütte oder für Gartengeräte.

 

Source: New feed

Gebe ständig Pferdemist ab!
Gartenfreunde aufgepasst.
Ob Balkonpflanzen, Blumenbeete oder Gemüseanbau- alle Pflanzen wachsen mit unserem Pferdemist besser!!
Für eine kleine Futterspende an die Pony-Kasse 🙂
Wir bieten Euch den ultimativen Booster für Euren Kompost oder Direktdünger für Eure Aussaaten und Beete- egal ob
für Rosen Blumen Tomaten Salat Zucchini Kürbis und andere Stärkerer.
Auch prima als Inhalt der Hochebene.
Natürlicher Pferdemist: komplett OHNE Medikamente jegliche Chemie.
Ihr habt die Wahl zwischen:
Gut abgelagerter Pferdemist aus Humus
(auf Wunsch nur Pferdeäppel oder mit Mistanteil) verbessert Eure Pflanzböden und reichert sie mit Nährstoffen nachhaltig an! Außerdem wird durch die Regenwürmer, die den in die Erde verbrachten Mist lieben, der Boden aufgelockert.
Zum Transport müssen sie Behälter mitgebracht werden.
Vom Eimer bis zum Hänger Traktor ist alles möglich.
Egal ob Sie nur einen Eimer voll brauchen oder einen ganzen Wagen voll, freuen uns űber jeden Krümel wo weg geht.
Der Fahrweg mit der Schubkarre beträgt ca 15-20 Meter.
Schaufeln Schippe ist vorhanden.
Bei Interesse einfach anrufen.
Handy 0170 3666059
Und wir machen ein Termin aus.
Viel Spaß beim Gärtnern!!

Source: New feed

Als Beautyredakteurin und bekennender Make-up-Junkie schnappt man jede Menge Tipps auf. Aber nicht alle davon sind wirklich hilfreich. Unsere Redakteurin Friederike verrät vier Beautytipps, die ihre Routine wirklich verändert haben.

Eyeliner – aber anders

Ich liebe Eyeliner, aber ich weiß, dass nicht jeder morgens Geduld und Ruhe hat, um einen akkuraten Wing zu ziehen. Muss auch gar nicht sein. Seit diesem Sommer habe ich den Inner Corner Eyeliner für mich entdeckt. Hier zieht man den Liner nämlich nicht (nur) nach außen, sondern auch nach innen, sodass ein Cat-Eye-Effekt entsteht. Ich verspreche euch, damit sehen die Augen gleich viel spannender aus. Wie genau das funktioniert, verraten wir euch hier.

Fast noch wichtiger ist für mich das Tightlining. Das meint eigentlich nur das Einfärben der oberen Wasserlinie mit einem Kajal. Ich nehme am liebsten Brau oder Schwarz dafür. Das ist am Anfang zwar ein komisches Gefühl, aber dadurch wirken die Wimpern einfach viel dichter. Vor allem, wenn man Schlupflider oder wenig bewegliches Lid hat (so wie ich), kann das sogar den Eyeliner ersetzen. Mein Tipp: Verwendet einen wasserfesten Kajal, dann hält das Ganze wirklich lange.

Bye, bye Poren

Ich hatte immer das Glück, dass meine Poren kaum sichtbar waren. Bis vor kurzem. Meine eigentlich unkomplizierte, normale Haut hat sich (gefühlt) von heute auf morgen zur öligen Mischhaut verändert. Plötzlich habe ich sichtbare Poren und Puder ist mein ständiger Begleiter. Damit ich aber im Laufe des Tages nicht so schnell glänze, arbeite ich mein Puder mit einem eher fest gebundenen Pinsel in drückenden Bewegungen in die Haut. So wirkt sie nicht nur flawless, sondern auch schön abmattiert – und das einige Stunden lang.

Lose Puder sind hierfür übrigens nicht wirklich effektiv, weil sie oft zu fein sind. Wer stark vergrößerte Poren hat, der kann auch auf gepresste, farblose Blurring Powder zurückgreifen. Die kaschieren die Poren aufgrund der Formulierungen noch stärker. Auch hier gilt: eintupfen statt drüber pinseln.

Eyelighter

Eine strahlende Augenpartie ist mir super wichtig, ich will aber keinen Concealer verwenden, der gefühlt 48279840 Nuancen zu hell ist. Meine Lösung: eine illuminating Cream. Den Tipp habe ich mir von einer Make-up-Artistin auf einem Event abgeguckt. Ich gebe die Creme (ein flüssiger, dezenter Highlighter geht auch) rund um die Augenpartie bevor ich Foundation und Concealer auftrage und ziehe sie hoch bis zu den Wangenknochen. So wirkt der Concealer viel strahlender und die Augen viel wacher. Probiert es unbedingt aus!

Keep your Nailpolish-Game strong

Meine Fingernägel sind meine größte Baustelle. Ich habe es einfach nie geschafft, dass sie richtig gepflegt aussehen – ganz egal, wie viel Pflege ich draufgeklatscht habe. Bis ich auf diesen Tipp gestoßen bin: 

Die Nagelhaut sollte mit einem Nagelhautentferner entfernt werden – und zwar ein bis zweimal die Woche. Dann sieht sie nämlich wirklich soft und nicht so trocken aus. Außerdem poliere ich meine Nägel IMMER bevor ich Nagellack auftrage. Der Grund: So werden Rillen im Nagel ausgeglichen und der Lack hält besser. Mein Nagellack hält jetzt tatsächlich länger als eine Woche – gamechanging!

Source: https://www.brigitte.de

Insbesondere im Winter ist unsere Haut häufig fahl, blass und trocken. Doch statt der 100. Creme-Schicht, lenken wir unseren Blick nach Fernost. In Korea trotzt man der Winterhaut mit dem “Juice Skin”-Trend – wir erklären, was dahinter steckt. 

Die Auswirkungen von Heizungsluft, kalten Temperaturen und der falschen Pflege wird uns spätestens beim Blick in den Spiegel vor Augen geführt: Unsere Haut wirkt insbesondere in den Wintermonaten blass und alles andere als frisch. Die geliebte Strahlkraft und ein pralles Hautgefühl, wie wir es vielleicht noch vom Sommer kennen, ist dahin. Doch eine Lösung naht: Mit dem sogenannten “Juice Skin”-Trend aus Korea reaktivieren wir in nur fünf Schritten den Glow unserer Haut. 

So funktioniert der “Juice Skin”-Trend

1. Step: Die Haut peelen

Ziel des Trends ist es, die Haut in ein perfektes Öl-Wasser-Gleichgewicht zu bringen. Dafür muss zuerst eine richtige Grundlage geschaffen werden, indem du deine Haut einmal die Woche mit einem Peeling behandelst. Dadurch werden alte Hautschüppchen entfernt und deine Haut ist für die darauffolgende Pflege aufnahmefähiger.

2. Step: Doppelte Reinigung

Ein Fehler, den die meisten von uns bei der Reinigung machen, ist, zu Produkten wie Mizellenwasser oder Reinigungstücher zu greifen. Warum? Sie sind schlichtweg zu aggressiv. Sie entfernen zwar das Make-up, allerdings auch wichtige Proteine der Haut. Besser ist es daher, in einem ersten Schritt auf eine sanfte Reinigungslotion zu setzen, die nicht schäumt und auf Ölbasis hergestellt wurde. In einem zweiten Schritt kannst du dann zu einem schäumenden Produkt auf Wasserbasis greifen.Die Lieblingsteile der Redaktion

3. Step: Toner

Diejenigen unter uns, bei denen der Toner bereits einen festen Platz in der täglichen Beauty-Routine hat, wissen um seine positiven Eigenschaften: Er klärt, gleicht den pH-Wert aus und bereitet die Haut optimal auf die nachfolgende Pflege vor. Nachvollziehbar, dass der Toner also auch beim “Juice Skin”-Trend einen hohen Stellenwert hat. Die Handhabe ist relativ einfach: Je nach Produkt sprühst du deinen Toner auf die Haut oder trägst ihn mit einem Wattepad auf. Unser Tipp: Für den ultimativen Glow sollte dein Toner Hyaluronsäure und Kollagen enthalten. 

4. Step: Serum

Zugegeben, die Ampulle ist klein und wirkt irgendwie mickrig – doch der Schein trügt. Dahinter versteckt sich eine hochkonzentrierte Pflege-Power für unsere Haut, die wir jetzt in der kalten Jahreszeit mehr als dringend benötigen. Hier ist allerdings ein wenig Recherche von Nöten. Denn das Serum sollte in jedem Fall individuell auf deine Hautbedürfnisse angepasst sein. Neigt deine Haut beispielsweise zu kleinen Pickelchen, wähle ein Serum mit Salicylsäure, Sulfur, Phytinsäure und Farnesol. Bei fahler Haut sorgt ein Serum mit Vitamin C für den ultimativen Frischekick. Serum fürs Gesicht

5. Step: Abschlusspflege

Ähnlich wie bei der Reinigung, wird auch die Abschlusspflege in zwei Schritten aufgetragen. Zuerst trägst du eine Creme auf, die die Haut hydratisiert, von innen mit Feuchtigkeit versorgt und zudem Antioxidantien sowie entzündungshemmende Komplexe enthält. In einem zweiten Schritt versiegelst du deine Haut – das macht deine “Juice Skin” haltbar und verschafft dir einen Glow für den ganzen Tag. Dies geschieht am besten mit einem Moisturizer auf Ölbasis, der nicht komedogen ist. Diese Produkte weisen meistens eine leichtere Textur auf oder enthalten weniger fette Öle, um das Auftreten von störenden Mitessern (Komedonen) zu verhindern.

Source: https://www.brigitte.de

Der Betreiber von www.netdoktor.at, die netdoktor.at GmbH, ist als privates Medienunternehmen ohne öffentliche Unterstützung auf ein funktionierendes Geschäftsmodell angewiesen, das im Kern auf verlegerischen Prinzipien beruht.
Source: https://www.netdoktor.ch

Wenn es draußen kalt ist, lieben wir Heißgetränke noch mehr als sonst. Zimtkakao, Karamell-Macchiato und Apfelpunsch punkten außerdem mit tollen winterlichen Aromen!

Orangenpunsch

Orangenpunsch
© Rimma Bondarenko

Ein fruchtiger Punsch mit Weißwein und Rum ist genau das richtige Heißgetränk für kalte Wintertage.

Zum Rezept:Orangenpunsch

Kirschglühwein

Kirschglühwein

Wenn es draußen kalt ist und man sich gemütlich unter die Decke auf das Sofa kuschelt, braucht man doch auch ein Heißgetränk dazu. Wie wäre es da mit diesem Kirschglühwein?

Zum Rezept: Kirschglühwein

Heißer Zimtkakao

Heißer Zimtkakao
© Natasha Breen

Fertige Kakaomischungen sind oft viel zu süß. Wir mixen unser Pulver selbst und schmecken den Kakao mit Honig, Zimt und Nelken ab.

Zum Rezept: Heißer Zimtkakao

Whisky-Apfel-Punsch

Whisky-Apfel-Punsch

Weihnachtlich, winterlich, wohltuend: Dieser Punsch lässt keine Wünsche offen. Probiert ihn und überzeugt euch selbst!

Zum Rezept: Whisky-Apfel-Punsch

Weißer Glühwein

Weißer Glühwein
© Ekaterina Iatcenko

Glühwein muss nicht immer rot sein! Wir zeigen, wie ihr dieses Heißgetränk ganz einfach selbst machen könnt.

Zum Rezept:Weißer Glühwein

Orientalischer Pfefferminztee

Pfefferminztee

So trinkt man Pfefferminztee im Orient: mit grünem Tee, frischer Minze und Gewürzen.

Zum Rezept: Orientalischer Pfefferminztee

Apfelpunsch

Apfelpunsch selber machen
© Sea Wave/Shutterstock

Wir machen Apfelsaft winterfest – einfach mit Glühweingewürz und Apfelringen erhitzen und dann ab in die Thermoskanne für den Schlitten-Ausflug! So schmeckt uns der Apfelpunsch.

Weihnachtslikör

Weihnachtslikör im Glas
© Oksana Mizina

Es geht doch nichts über einen leckeren Likör vor, nach oder während dem Essen! Wir verwenden Sahne und Lebkuchengewürz für die winterliche Note.

Zum Rezept:Weihnachtslikör

Karamell-Macchiato

Karamell-Macchiato

Für diesen Karamell-Macchiato braucht ihr nur Kaffee, Milch und Sahnetoffees. Die Bonbons werden für das Getränk ganz einfach in der heißen Milch aufgelöst.

Zum Rezept: Karamell-Macchiato

Schoko-Kaffee mit Kardamom

Weihnachtsstimmung zum Trinken: Starker Kaffee wird bei diesem Heißgetränk mit den Zutaten Kakao und Kardamom verfeinert.

Zum Rezept: Schoko-Kaffee mit Kardamom

Yogi-Tee

Yogi-Tee

Der wärmt tüchtig auf! Ayurvedischer Gewürztee mit Pfeffer, Zimt, Anis und Kardamom. Milch rundet den Geschmack ab.

Zum Rezept: Yogi-Tee

Heiße Schokolade mit Pfefferminz

Geschmolzene Schokoladen-Pfefferminz-Täfelchen verleihen diesem Heißgetränk seine ganz besondere Note.

Zum Rezept: Heiße Schokolade mit Pfefferminz

Ihr habt noch nicht genug Heißgetränke? Dann findet ihr bei uns die besten Rezepte für GrogGlühwein, Eggnog, Glögg oder Kinderpunsch und alles, was ihr für die perfekte Feuerzangenbowle benötigt.

Source: https://www.brigitte.de

Guten Tag,
hiermit biete ich meine Simson S51 Enduro an.

Was habe ich zuletzt gemacht?
Sie hat einen neuen Simmerring erhalten und gleichzeitig habe ich ihr einen Ölwechsel gegönnt.
Auch die Dichtung wurde erneuert und die Bremsen neu eingestellt.

Makel:
Sie wurde vom Vorbesitzer nur amateurhaft schwarz lackiert. Vorher war sie silber. Am Herzkasten und am Tank fällt dies auf.

Zu den Stärken:
Sie hat letztes Jahr eine neue Vapezündung erhalten, die sehr gut eingestellt ist. Sie springt auch beim ersten Mal an und der Motor läuft rund. Auch das Schalten funktioniert einwandfrei.

Als (Ersatz-)Teile habe ich noch zwei Vergaser, eine Blinkeranlage und einen Rückspiegel.
In der Seitentasche befinden sich noch Werkzeug, ein Multitool und eine Zündkerze.
Zudem hat sie eine Anhängerkupplung und zwei USB-Anschlüsse, um sein Handy daran aufzuladen. Sie hat deutsche Papiere.
Die S51 kann in Deutschland praktischerwise entsprechend einer Ausnahmeregelung im Einheitsvertrag trotz der Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h als Kleinkraftrad mit einem Versicherungskennzeichen zulassungsfrei gefahren werden.

Mit freundlichen Grüßen
Wie gewohnt: Der Verkauf erfolgt unter Ausschluss jeglicher Gewähr­leistung.

Source: https://www.markt.de/feed.htm

Verkaufe schöne Strickjacke der Marke Micha in dunkelgrau/rosé. Sie wurde nur einmal getragen, da sie mir etwas zu groß ist. Tolles weiches Material! Die Strickjacke kann toll zu fast allem kombiniert werden. Bei Versand fallen extra Kosten an. Privatverkauf – keine Rücknahme, Garantie oder Gewährleistung. Habe auch andere schöne Sachen. Ich versende in der Regel mit Hermes versicherter Versand. Falls ein Versand als Warensendung möglich ist und der Käufer diese Versandart wählt, übernehme ich keine Haftung bei Verlust der Sendung.

Source: https://www.markt.de/feed.htm

Verkaufe schönes T-Shirt in Batik-Optik von Onliy. Batik ist das Must Have für dieses Jahr! Schönes leichtes, fließendes Material. Tolle Farbe! Ich muss mich von einigen Sachen trennen, der Kleiderschrank streikt!
Bei Versand fallen extra Kosten an. Privatverkauf – keine Rücknahme, Garantie oder Gewährleistung.
Habe auch andere schöne Sachen. Ich versende in der Regel mit Hermes versicherter Versand. Falls ein Versand als Warensendung möglich ist und der Käufer diese Versandart wählt, übernehme ich keine Haftung bei Verlust der Sendung.

Source: https://www.markt.de/feed.htm

Wenn die eigenen Haare ausfallen, ist die Panik groß. Wir zeigen, wie du Haarausfall stoppen kannst und wie sich das Haarwachstum ankurbeln lässt.

Haarausfall stoppen: Deshalb fallen dir die Haare aus

Wir verlieren etwa 100 Haare am Tag, das ist ganz normal. Bemerkst du allerdings immer mehr Haare auf der Bürste und vielleicht sogar kahle Stellen am Kopf, könnte ein Ungleichgewicht im Körper vorliegen. Dadurch ist das Haarwachstum gestört und das Haar fällt vermehrt aus.

Genetik, eine einseitige Ernährung, Stress, aggressive Haarpflege-Produkte: Für Haarausfall gibt es viele verschiedene Ursachen, die zum Glück gut erforscht sind. Wissenschaftler verstehen heute ziemlich genau, was dabei im Körper abläuft. Und das hat etwas mit dem natürlichen Haarzyklus zu tun.

Haarausfall: Wenn der natürliche Haarzyklus gestört ist

Unser Haar wächst in drei verschiedenen Phasen:

  1. Wachstumsphase (Anagenphase): In der ersten Phase wird die Haarfaser im Haarfollikel gebildet und wird mit der Zeit immer länger und dicker. Normalerweise befinden sich über 85 Prozent deines Haares in der ersten Phase.
  2. Übergangsphase (Katagenphase): Anschließend wird das Haar in der Übergangsphase umgebaut. Das Haarwachstum kommt zum Erliegen, die Haarfollikel schrumpfen und verhornen zum Schluss. Das betrifft etwa drei bis fünf Prozent deiner Mähne.
  3. Ausfallphase (Telogenphase): Nun folgt noch die letzte Phase, in der das Haar ausfällt. Zwischen zehn und 15 Prozent deiner Haare befinden sich in der Ausfallphase.

Bei verstärktem Haarausfall sind diese Abläufe gestört. Es befinden sich weniger Haare in der Wachstumsphase und zu viele in der Übergangs- und Ausfallphase. Und genau deshalb entdecken wir auch plötzlich so viele ausgefallene Haare in der Dusche oder auf der Kleidung.

Zum Glück müssen wir uns aber nicht damit abfinden. Haarausfall kann behandelt werden! Oft helfen schon ein paar Maßnahmen weiter, die du schon von Zuhause aus durchführen kannst, um das Haarwachstum anregen zu können. Probiere doch mal folgende Strategien aus – sie können Haarausfall stoppen.

1. Ginseng

Dichteres, volles Haar durch reine Pflanzenkraft? Das ist tatsächlich möglich, wenn du dich für die Einnahme von natürlichen Ginseng-Exrakten entscheidest. Innerhalb einer Studie aus dem Jahr 2018 ermittelten Forscher, dass die Haare durch die Heilpflanze zum Wachsen angeregt werden. Im Experimente stellte sich heraus, dass Ginseng-Extrakte die Ausfallphase der Haarfaser hemmen. Dadurch bleibt mehr Haar auf dem Kopf, die Mähne fühlt sich kräftiger an und erhält mehr Volumen.

In Ginseng sind sogenannte Ginsenoside enthalten, die den Körper vor Krankheiten schützen, den Zellstoffwechsel anregen und ein hormonelles Ungleichgewicht ausbalancieren sollen. Genau deshalb sind die Extrakte der Heilpflanze auch so wirksam bei Haarausfall. Mittlerweile wird Ginseng in vielen Shampoos und Conditionern zugesetzt – die äußerliche Anwendung ist allerdings noch umstritten.

2. Koffein-Shampoos gegen Haarausfall

Vielleicht hast du sie auch schon in den Drogerie-Regalen entdeckt: Koffein-Shampoos, die Haarausfall stoppen sollten. Ist in den Produkten ein hoher Anteil an Koffein enthalten, können diese Beauty-Helfer tatsächlich dazu beitragen, den Haarausfall zu bremsen. Das erkennst du daran, dass der Begriff “Caffeine” sehr weit vorne in der Inhaltsstoffe-Liste auftaucht.

Koffein soll die Anzahl an Haarfollikeln erhöhen und verlängert außerdem die natürliche Wachstumsphase der Haarfaser. Dadurch kannst du das Haarwachstum beschleunigen und die Haarfaser fällt später aus. Ein Koffein-Shampoo kann allerdings nur richtig wirken, wenn du es zwei bis drei Minuten im Haar einwirken lässt. Das Koffein braucht Zeit, um in die Haarfollikel eindringen zu können. Alternativ (oder zusätzlich) kannst du dich auch für eine Koffein-Tinktur entscheiden, welche in die Kopfhaut einmassiert wird.

Pluspunkt: Koffein soll nicht nur das Haarwachstum fördern – du kannst dadurch auch dickere Haare bekommen.

3. Microneedling

Der Beauty-Technik Microneedling wird eigentlich hauptsächlich im Gesicht angewendet. Dafür fährt man mit einem sogenannten Microneedling-Roller, auch Dermaroller genannt, über die Haut. Der Clou: Am Roller sind etliche feine Nadeln befestigt, welche die oberste Hautschicht stimulieren und dadurch die Zellerneuerung anregen. Das mindert Falten und Unreinheiten.

Microneedling soll aber auch Wunder bei Haarausfall bewirken, wenn der Dermaroller sanft über die Kopfhaut gerollt wird. Das regt die Haarfollikel an, wodurch die Wachstumsfaser der Haare verlängert wird. Und dadurch fallen dann weniger Haare aus.

Und keine Sorge: Nadeln klingt zwar erstmal schmerzhaft. Aber tatsächlich sind sie so klein und dünn, dass du bei der Behandlung höchstens ein kleines Piksen empfinden wirst.

4. Haarausfall stoppen durch eine mediterrane Ernährung

Ran an Olivenöl, Gemüse und Fisch: Laut einer Studie soll eine mediterrane Ernährungsweise Haarausfall verhindern. Vor allem, wenn dieser erblich bedingt ist. Der Grund: Die Ernährungsart enthält jede Menge wichtige Vitamine für die Haare, unter anderem Vitamin E und A. Dadurch wachsen Haare schneller und kräftiger nach.

20 Lebensmittel für schöne Hau… Beauty-Food (1122995)

5. Kopfhaut-Massagen

Eine gute Kopfhaut-Pflege ist das A und O für jeden, der Haarausfall stoppen will. In der Kopfhaut sitzen schließlich die Haarfollikel, in denen sich das Wachstum der Haare abspielt. Schenke deiner Kopfhaut deshalb etwas mehr Aufmerksamkeit, wenn du dein Haarwachstum ankurbeln möchtest.

Eine Studie aus dem Jahr 2016 belegte, dass schon eine vierminütige Kopfhaut-Massage ausreicht, um Haarausfall vorzubeugen und die Haare schneller nachwachsen zu lassen.

6. Zwiebelsaft anwenden

Zugegeben, der folgende Tipp ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber tatsächlich wissenschaftlich bewiesen. Experten konnten im Jahr 2014 nachweisen, dass frischer Zwiebelsaft Haarausfall effektiv reduzieren kann. Bei den TeilnehmerInnen wuchsen nach der Anwendung vermehrt Haare an kahlen Stellen der Kopfhaut.

Also: Mutig sein, eine Zwiebel pürieren, auf ein Siebtuch geben und die Flüssigkeit abfangen. Wer schön sein will, muss den Zwiebelgeruch in Kauf nehmen (der zum Glück nach dem Haarewaschen verfliegt)!

7. Haarausfall stoppen durch Kokosöl

Nicht ohne Grund gilt Kokosöl als echter Beauty-Allrounder. Das hochwertige Pflanzenfett aus der Kokosnuss soll rissige Haut pflegen, lange Wimpern zaubern und jetzt auch noch gegen Haarausfall helfen. Letzteres konnten Forscher durch eine Studie belegen, bei der das Öl auf die Kopfhaut einmassiert wurde. Kokosöl soll vor allem bei Haarausfall helfen, der durch UV-Strahlung oder falsche Haarpflegeprodukte aufgetreten ist.

Tipp: Trage Kokosöl auch auf die Haarlängen auf – die perfekte natürliche Haarkur! Durch die essentiellen Fettsäuren werden Längen und Spitzen optimal gepflegt und neigen weniger zu Haarbruch.

8. Die LLLT-Methode gegen Haarausfall

Noch etwas unbekannt, aber effektiv, ist die LLLT-Methode. Das ist die Kurzform vom englischen Begriff “Low-Level-Laser Therapy”. Der Name ist hier Programm: Bei der Behandlung wird rotes Laserlicht auf die Kopfhaut abgestrahlt. Keine Sorge, diese Art von Laser tut überhaupt nicht weh. Du wirst lediglich ein leichtes Wärmegefühl oder Kribbeln fühlen können.

Das Laserlicht soll die Nährstoffaufnahme der Haarwurzel verbessern. Dadurch kann das Haar kräftiger, schneller und dichter nachwachsen. Außerdem praktisch: Dünnes Haar soll durch die LLLT-Methode dicker werden. Behandlungen werden mittlerweile bei einigen Kosmetik-Studios und Hautärzten angeboten.

Haarausfall stoppen und dichtere Haare bekommen – dabei können die vorgestellten Tipps helfen. In schweren Fällen solltest du dich aber nicht davor scheuen, den Doktor aufzusuchen. Manchmal sind spezielle Medikamente notwendig, um extremen Haarausfall in den Griff zu bekommen.

Schon gesehen? Viele Beauty-Tipps rund um das Thema Haarausfall und Haargesundheit findest du auch in unserer BRIGITTE Community!

Source: https://www.brigitte.de

1 2 3 9

Ads